Willkommen Gast - 19.11.2017
  Start  |    RSS - Feed  |    Forum  |    Kalender  |    AGB  |    Impressum  |    Kontakt

<< November 2017 >>
  Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
>  30  31 1 2 3 4 5
> 6 7 8 9 10 11 12
> 13 14 15 16 17 18 19
> 20 21 22 23 24 25 26
> 27 28 29 30  1  2  3



Sie befinden sich hier:  Startseite / News / Medien
FUNDSTÜCK DES TAGES - Bibi, Tina, der Führer und wir
FUNDSTÜCK DES TAGES - Bibi, Tina, der Führer und wir Unser Fundstück behandelt heute ein für diese Rubrik eher untypisches Thema: den Film. Genauer gesagt geht es in Georg Seeßlens Aufsatz um den deutschen Film und darum, dass dieser nur einige wenige Spielarten kennt: Hollywood, Neo-Ufa, Fernsehen und Autorenfilm. „Je unerreichbarer das Hollywoodkino und je ausgegrenzter oder erstickter der Autorenfilm, desto stärker wird im deutschen Filmgeschehen die Achse zwischen Fernsehen und Neo-Ufa-Stil.“

Seeßlen hüpft für epd film direkt rein und arbeitet sich an Zusammenhängen vom Kinderfilm bis zur Hitler-Endzeit im „Untergang“ ab. „Die Handlung spielt in einer militanten Privatheit, und wenn in Hollywood das Happy End immer mit einem Erfolg verknüpft ist, dann im deutschen Post-Ufa-Film immer mit einem »Zuhause«.“

Auch morgen wieder entlang der üblichen Mittel und Fähigkeiten am Newsletter-Einsatz beteiligt: Christian Fahrenbach.



DruckenDrucken | 14-11-2017, 06:27:00 | Reporter

Relevante News

Artikel bewerten







 Kommentar schreiben