Willkommen Gast - 01.10.2016
  Start  |    RSS - Feed  |    Forum  |    Kalender  |    AGB  |    Impressum  |    Kontakt

<< Oktober 2016 >>
  Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
>  26  27  28  29  30 1 2
> 3 4 5 6 7 8 9
> 10 11 12 13 14 15 16
> 17 18 19 20 21 22 23
> 24 25 26 27 28 29 30
> 31  1  2  3  4  5  6



Sie befinden sich hier:  Startseite / News / Regionale News
Regionale Lebensmittel im Fokus: Netzwerk Münsterland Qualität startet großen Fotowettbewerb „So isst das Münsterland!“
Regionale Lebensmittel im Fokus: Netzwerk Münsterland Qualität startet großen Fotowettbewerb „So isst das Münsterland!“

Das Münsterland steht seit je her für gute Lebensmittel, also warum nicht regional kaufen, kochen, essen und genießen? Und das Ganze jetzt auch fotografisch in Szene setzen? Dazu fordert der große Fotowettbewerb des Netzwerks Münsterland Qualität e.V. alle Münsterländer bis zum 31.10.2014 auf. Das Netzwerk ist Träger des Münsterland-Siegels für Lebensmittel aus der Region. Gut 40 Unternehmen mit einer breiten Produktpalette gehören schon dazu.


„Wir wollen die Menschen in unserer Region auf eine fotografische Entdeckungsreise zu den kulinarischen Genüssen des Münsterlandes schicken“, sagt Elmar Grothues als 1. Vorsitzender des Netzwerks. Es gibt drei Gewinn-Kategorien: Was sind die Lieblings-Lebensmittel und wo kommen sie her? Frisch aus dem eigenen Garten, dem Hofladen oder vom Wochenmarkt, hier hat sicher jeder seinen Favoriten. Ebenso bei der Zubereitung, der zweiten Kategorie. Was wird aus einer Möhre, einer Kartoffel oder dem guten Stück Fleisch? In der letzten Kategorie geht es um Genussmomente, z.B. eine schön gedeckte Tafel mit Freunden, auf der ein herbstliches Münsterland-Menü steht.


In der Jury sitzen Regierungsvizepräsidentin Dorothee Feller, die Kochbuchautorin, Fotografin und Food-Bloggerin Lisa Nieschlag, Salvus Mineralbrunnen Geschäftsführerin Heike Schürkötter, Sternekoch Jens Bomke, und Netzwerk-Geschäftsführer Dr. Jürgen Grüner. Sie alle freuen sich auf zahlreiche Beiträge, vom schnellen Handy-Schnappschuss bis zum Profibild ist alles willkommen. Nur eine kurze, persönliche „Story“ zum Bild darf nicht fehlen. Als Gewinne winken in jeder Kategorie Geldpreise.

Regionalität liegt bei Lebensmitteln voll im Trend. Und das Gute liegt auch im Münsterland ganz nahe. Der Fotowettbewerb will die Münsterländer anregen, sich mit „ihren“ Lebensmitteln auseinanderzusetzen und das Besondere daran herauszustellen. „Am Ende haben wir sicher eine einzigartige Bilderwelt der Lebensmittel und der Esskultur in unserer Region“, ist Grothues mit Blick auf die vielen erwarteten Beiträge sicher. Nähere Informationen zum Wettbewerb und die Teilnahmebedingungen sind hier einzusehen: www.muensterland-qualitaet.de/fotowettbewerb

Foto: Netzwerk Münsterland Qualität e.V. - Netzwerk Münsterland Qualität - Fotowettbewerb



Das Münsterland-Siegel des Netzwerks Münsterland Qualität e.V. - Hintergrundinformation
Was esse ich, wo kommt es her und was ist drin? Eine klare Antwort für Verbraucher, die sich mit diesen Fragen beschäftigen, liefert das Münsterland-Siegel. Es steht für Lebensmittel, die im Münsterland gewachsen sind, produziert oder veredelt wurden. Das Angebot der ausgezeichneten Produkte ist umfangreich und vielfältig: Es reicht von Brot und Backwaren, Fleisch und Wurstwaren über Obst und Gemüse bis zu Milchprodukten, Getränken und Spezialitäten – für jeden, der auf regionale Herkunft beim Einkauf achtet, ist etwas dabei.
Hinter dem 2009 eingeführten Siegel steht das Netzwerk Münsterland Qualität e.V. als Branchenzusammenschluss der regionalen Lebensmittelwirtschaft. Gut 40 Mitglieder zählt es mittlerweile. Allen Unternehmen ist das Bestreben zur Stärkung regionaler Wertschöpfungsketten und Absatzförderung regionaler Produkte gemeinsam. Eine Münsterland-Marke für Lebensmittel ist dabei ein ideales Dach für gemeinsames Marketing, den Aufbau neuer Geschäftsbeziehungen sowie Austausch und Kooperation. Gleichzeitig ist sie eine ideale Kommunikationsplattform für den auf lange Sicht durch Regionalität bestimmten Lebensmittelmarkt.
„Qualität kommt nicht von irgendwoher“, unterstreicht Dr. Jürgen Grüner als Geschäftsführer des Netzwerks. „Die gesicherte Herkunft aus dem Münsterland schafft Vertrauen und bürgt für Qualität und Transparenz. Die damit einhergehenden kurzen Transportwege kommen der Frische zugute und natürlich ganz besonders der Umwelt. Dazu pflegen die Unternehmen eine besondere Verbundenheit mit der Region und ihren Menschen, indem sie sich z.B. in sozialen Projekten engagieren. Das ist eine konkrete Form von Nachhaltigkeit.“ Wenn es um regionale Lebensmittel geht, ist das Münsterland mit dem Münsterland Siegel also gut aufgestellt.
Mehr Informationen zum Netzwerk und den ausgezeichneten Produkten gibt es hier: www.muensterland-qualitaet.de

 

Foto: Netzwerk Münsterland Qualität e.V.



Pressekontakt: Münsterland e. V., Stefan Lehmann



MÜNSTERLAND e.V.
Pressestelle
Airportallee 1
48268 Greven

Tel: 02571/ 94 93 10
Fax: 02571/ 94 93 99
E-Mail: presse@muensterland.com
Web: www.muensterland.com

DruckenDrucken | 19-09-2014, 11:10:00 | Sekundant

Artikel bewerten







 Kommentar schreiben